Patchwork­decken

Patchwork­decken

sind ech­te Lebens­de­cken: Eine Patch­work­de­cke (ca. 130 x 170cm) bie­tet viel Platz für etli­che Klei­dungs­stü­cke, die sich — zu gro­ßen oder klei­ne­ren Qua­dra­ten, Recht­ecken oder Drei­ecken geschnit­ten — zu einer gan­zen Leben­ge­schich­te zusam­men­fü­gen. Die Stof­fe stam­men viel­leicht von Klei­dungs­stü­cken, die nie wie­der pas­sen, die aus der Mode gekom­men sind oder einen Fle­cken oder ein Loch haben, man­che lie­gen – ganz hin­ten schon ewig im Schrank, und doch kann man sich nicht von ihnen tren­nen, weil sie zu schön sind oder uns an ganz beson­de­re Men­schen, Ereig­nis­se oder Zei­ten unse­res Lebens erin­nern. Eine Lebens­de­cke holt die­se gelieb­ten Stü­cke aus ihrem Schat­ten­da­sein, gibt ihnen eine neue Form und damit eine neue Auf­ga­be – die schöns­te Art sich in Erin­ne­run­gen gebor­gen ein­zu­kuscheln.

Oft pas­sen die­se Tei­le auto­ma­ti­sch sehr gut zusam­men, da jeder Men­sch sei­nen eige­nen Stil hat, der sich in den Far­ben und Mus­tern die­ser Stof­fe wider­spie­gelt. So kann durch eine har­mo­ni­sche Zusam­men­set­zung eine traum­haf­te Decke aus den eige­nen Lebens­sta­tio­nen wer­den, oder denen ande­rer — eine Lebens­de­cke, zum Kuscheln und Träu­men.