Glo­ria & Apol­lo
Erinnerungs­schneiderei

Ein­zig­ar­ti­ge Erin­ne­rungs­stü­cke geschnei­dert aus der Klei­dung von Lieb­lings­men­schen.

Gloria und Apollo die Erinnerungsschneiderei, Handarbeit, Erinnerungsstücke.
Ein Teil von dir, bleibt bei mir.

Gloria und Apollo die Erinnerungsschneiderei, Handarbeit, Erinnerungsstücke.Gloria und Apollo die Erinnerungsschneiderei, Handarbeit, Erinnerungsstücke.Gloria und Apollo die Erinnerungsschneiderei, Handarbeit, Erinnerungsstücke.Gloria und Apollo die Erinnerungsschneiderei, Handarbeit, Erinnerungsstücke.

 

Tel: 0231/28212169

Gloria und Apollo die Erinnerungsschneiderei, Handarbeit, Erinnerungsstücke.

Schmetter­lingspuppen

Schmetter­lingspuppen für klein und groß.

Gloria und Apollo, Handarbeit, Erinnerungsstück, Schmetterlingspuppen, Patchworkdecken, Erinnerungskissen.

Schmetter­lingspuppen – Glo­ria und Apol­lo – die Erin­ne­rungs­pup­pen mit Schmet­ter­lings­flü­geln – sind etwas ganz beson­de­res, denn sie wer­den aus getra­ge­nen Klei­dungs­stü­cken des Lieb­lings­men­schen gear­bei­tet, an die Glo­ria oder Apol­lo erin­nern soll.

War­um Schmet­ter­lings­flü­gel?

Wegen der Ver­wand­lung… wie aus einer Rau­pe ein Schmet­ter­ling wird, so ver­wan­deln sich T-Shirt und Pull­over in ein feen­haf­tes Wesen – jede ein Uni­kat aus Ihren per­sön­li­chen Klei­dern.
Glo­ria und Apol­lo (ca. 45 – 50cm) ver­zau­bern und beschüt­zen, sie spen­den Trost und blei­ben greif­bar, wenn alles ande­re ins Wan­ken gerät. Man kann sie füh­len, rie­chen und über­all mit hin­neh­men.

Es gibt vie­le Gele­gen­hei­ten, bei denen man sich etwas Ver­trau­tes an sei­ner Sei­te wünscht: als Ein­schlaf­hil­fe bei Heim­weh, viel­leicht ein Kran­ken­haus­auf­ent­halt, in schwe­ren Zei­ten sowie­so, z.B. bei einer Tren­nung oder wenn im schlimms­ten Fall ein gelieb­ter Mensch stirbt. Wenn die  klei­ne See­le einen unfass­ba­ren Ver­lust ver­ar­bei­ten muss, ist jede erdenk­li­che Hil­fe ein Geschenk, um sich wie­der sta­bi­li­sie­ren zu kön­nen. Die­se beson­de­ren Erin­ne­rungs­stü­cke sind oft­mals eine gro­ße Stüt­ze im Trau­er­pro­zess, nicht nur bei Kin­dern. Glo­ria oder Apol­lo geben Halt, sie blei­ben greif­bar und spen­den Kraft.

Ame­lie (4 Jah­re) bekam eine Glo­ria geschenkt. Die Schmet­ter­lings­pup­pe bestand haupt­säch­lich aus einem Schlaf­an­zug mit Bär­chen­mus­ter. Die­sen trug die gelieb­te Groß­mut­ter im Kran­ken­haus. Die Klei­ne besuch­te sie noch ein paar Mal, bevor die älter Dame starb. Ame­lie ist über­zeugt, dass Oma ihr die Schmet­ter­lings­pup­pe vom Him­mel gesandt hat. Sie ist ihr ein stän­di­ger Beglei­ter gewor­den.

Eine Glo­ria und Apol­lo Schmet­ter­lings­pup­pe ent­steht aus vie­len klei­nen Arbeits­schrit­ten. Jede Schmet­ter­lings­pup­pe (45cm — 50cm) wird in einem eige­nen Kokon ver­packt, der eben­falls aus den gelie­fer­ten Klei­dungs­stü­cken besteht, er dient zu ihrem Schutz und kann auch als Beu­tel genutzt wer­den. Der Preis einer Schmet­ter­lings­pup­pe liegt bei 145 €. (Ohne Kokon 130€)

Patchwork­decken

Hand­ge­fer­tig­te Patchwork­decken aus Erin­ne­rungs­stü­cken.

Gloria und Apollo, Handarbeit, Erinnerungsstücke, Patchworkdecken.

Patchwork­decken

sind ech­te Lebens­de­cken: Die­se Patchwork­decken (ca. 130 x 170cm) bie­ten viel Platz für etli­che Klei­dungs­stü­cke, die sich — zu gro­ßen oder klei­ne­ren Qua­dra­ten, Recht­ecken oder Drei­ecken geschnit­ten — zu einer gan­zen Leben­ge­schich­te zusam­men­fü­gen. Die Stof­fe stam­men viel­leicht von Klei­dungs­stü­cken, die nie wie­der pas­sen, die aus der Mode gekom­men sind oder einen Fle­cken oder ein Loch haben, man­che lie­gen – ganz hin­ten schon ewig im Schrank. Man sich nicht von ihnen tren­nen. Sie sind zu schön, oder erin­nern uns an ganz beson­de­re Men­schen, Ereig­nis­se oder Zei­ten unse­res Lebens. Eine Lebens­de­cke holt die­se gelieb­ten Stü­cke aus ihrem Schat­ten­da­sein, gibt ihnen eine neue Form und damit eine neue Auf­ga­be – die schöns­te Art sich in Erin­ne­run­gen gebor­gen ein­zu­kuscheln.

Oft pas­sen die­se Tei­le auto­ma­tisch sehr gut zusam­men, da jeder Mensch sei­nen eige­nen Stil hat, der sich in den Far­ben und Mus­tern die­ser Stof­fe wider­spie­gelt. So kann durch eine har­mo­ni­sche Zusam­men­set­zung eine traum­haf­te Decke aus den eige­nen Lebens­sta­tio­nen wer­den, oder denen ande­rer — eine Lebens­de­cke, zum Kuscheln und Träu­men.

Eine schö­ne Idee hat­te eine Kun­din. Sie ließ sich, für den gera­de gebo­re­nen Groß­nef­fen, eine Patch­work­de­cke anfer­ti­gen. Die­se Decke bestand aus Klei­dungs­stü­cken der gan­zen Fami­lie. Dafür klap­per­te sie alle Ver­wand­ten ab und trug die Tei­le zusam­men. Es wur­de ein Hau­fen der unter­schied­lichs­ten Sachen. Von geblüm­ten Über­gar­di­nen, über Fuß­ball­tri­kots bis hin zur Leder­ho­se, war alles dabei. Eine ech­te Her­aus­for­de­rung an das Design! Es ent­stand eine wun­der­schö­ne wär­men­de Patch­work­de­cke, die die ver­schie­de­nen Men­schen mit­ein­an­der ver­bin­det. Sie wird den Klei­nen, auch wenn er groß ist, immer an sei­ne Fami­lie erin­nern. Er bekam sie zur Tau­fe geschenkt.

Der Preis einer Patch­work-Decke (ca. 130 cm x 170cm) liegt bei 220,- € — 320,- €.
Hier hängt der Preis von Ihren Wün­schen ( klei­ne Qua­dra­te sind viel auf­wen­di­ger als grö­ße­re) und den ver­wen­de­ten zusätz­li­chen Mate­ria­li­en ab. Die Rück­sei­te der Patch­work-Decke wird abge­füt­tert, um frei­lie­gen­de  Näh­te zu ver­ste­cken. Sie kön­nen Ihren Lieb­lings­stoff wäh­len, z.B.: Samt, Plüsch, Fleece…, alles ist mög­lich.

Erinnerungs­kissen

Erinnerungs­kissen, beson­de­re Tei­le mit Her­kunft, Geschich­te und Herz.

Erinnerungskissen, Gloria und Apollo, Erinnerungsstücke, Handarbeit.

Für die­je­ni­gen, denen eine Lebens­de­cke zu groß ist, bie­te ich Erinnerungs­kissen in ver­schie­de­nen Grö­ßen an. Her­ge­stellt wie die Schmet­ter­lings­pu­pen und die Patchwork­decken, aus Ihren Klei­dungs­stü­cken, doch eben klei­ner und hand­li­cher. Ein Kis­sen das einen über­all beglei­ten kann. Wie auch die ande­ren Erin­ne­rungs­stü­cke, ist es ein beson­de­res Teil mit Her­kunft, Geschich­te und Herz.

Eines der ers­ten Erinnerungs­kissen, das in der Erinnerungs­schneiderei ent­stand, hat fol­gen­de Geschich­te. Ute G. aus Dort­mund erzählt sie.

Mein Bru­der war erst 14 Jah­re alt, als er als Bei­fah­rer auf dem Motor­rad eines Freun­des töd­lich ver­un­glück­te. Mir (15 Jah­re alt) blie­ben von ihm ein klei­ner Ted­dy und ein ein­fa­ches rotes T-Shirt. Wir zogen häu­fig mit der Fami­lie um. Bei jedem Umzug hat­te ich Angst, dass das „schä­bi­ge” alte T-Shirt ver­se­hent­lich in einem Alt­klei­der­sack ver­schwin­den könn­te. Damit wür­de auch die Mög­lich­keit ver­schwi­nen, es an mich zu drü­cken, als wäre es mein gelieb­ter Bru­der. Heu­te, 30 Jah­re spä­ter, hal­te ich ein wun­der­schö­nes rotes Kis­sen in den Händen…genäht aus dem T-Shirt, das ich über all die Jah­re wie einen Schatz gehü­tet hat­te. Für mich bedeu­tet die­ses Erin­ne­rungs­stück ein klei­nes Stück­chen Glück. Dafür bin ich der Erin­ne­rungs­schnei­de­rin Gun­du­la Bren­trup von Her­zen dank­bar.

Eine ande­re Kun­din bekam als Über­ra­schung zu ihrem 50. Geburts­tag ein Erinnerungs­kissen aus den Lieb­lings­klei­dungs­stü­cken ihrer bei­den erwach­se­nen Kin­der geschenkt. Bei­de Kin­der sind aus dem Haus, stu­die­ren und kom­men nur ab und zu zu Besuch. Mit dem Erinnerungs­kissen aus zwei Her­ren­hem­den und einem Som­mer­kleid bleibt ein Teil von ihnen immer in “Mamas” Nähe. Es hat einen beson­de­ren Platz auf ihrem Sofa bekom­men.


Der Preis eines Erin­ne­rungs­kis­sens liegt zwi­schen 50,- € (1–2 Klei­der­stü­cke, 40x40cm Kis­sen) und 120,-€. Hier ist die Art und die Grö­ße (40 x 40 cm — max. 60 x 60 cm) ent­schei­dend sowie die Fül­lung.

Erinnerungs­schneiderei

Erinnerungs­schneiderei 100% lie­be­vol­le Hand­ar­beit.

Erinnerungsschneiderei, Gloria und Apollo, Handarbeit, Erinnerungsstücke.Wir kön­nen uns Erin­ne­run­gen aktiv ins Gedächt­nis rufen und so die Bezie­hung zu die­sen Men­schen spü­ren. Die Erinnerungs­schneiderei hilft dabei.Erinnerungen kön­nen durch eine ein­zi­ge Sin­nes­wahr­neh­mung her­vor­ge­ru­fen wer­den. Der Klei­dung eines gelieb­ten Men­schen kommt an die­ser Stel­le eine gro­ße Bedeu­tung zu: Wir wis­sen z. B. ganz genau, dass der grü­ne Pull­over mit dem bun­ten Mus­ter das Lieb­lings­klei­dungs­stück der Oma war und sie damit immer im Gar­ten die Rosen geschnit­ten hat. Wenn wir den Pul­li sehen oder sogar berüh­ren, den­ken wir auto­ma­tisch an sie. Als Klei­dungs­stück hat es mit dem Tod der alten Dame sei­nen Nut­zen ver­lo­ren. Als kusche­li­ges Kis­sen aus der Erinnerungs­schneiderei für den trau­ern­den Opa, oder als Schmet­ter­lings­pup­pe für die Enke­lin, bekommt er aber eine neue Form, steht in einem ande­ren Kon­text und kann immer wie­der der Anfang einer lie­ben­den Erin­ne­rung sein.Jede Erin­ne­rung ist ein Uni­kat, die im Gedächt­nis abge­spei­chert wird. Die­se Erin­ne­run­gen, die mit Gefüh­len ver­bun­den sind, gelan­gen in das auto­bio­gra­phi­sche Gedächt­nis, man kann es auch als per­sön­li­ches Archiv bezeich­nen. Sie machen uns zu der Per­son, die wir sind. Das Gedächt­nis ist wäh­le­risch. Nur Erin­ne­run­gen von Bedeu­tung, die hoch­emo­tio­na­len, lebens­ver­än­dern­den, äußerst berüh­ren­den Erin­ne­run­gen wer­den gespei­chert. Je emo­tio­na­ler, des­to genau­er. Sie sind jeder­zeit abrufbar.Mit einem geschnei­der­ten Erin­ne­rungs­stück kann man die Distanz zu dem gelieb­ten Men­schen über­brü­cken und ihm in dem Moment nahe sein. Man kann es anfas­sen, füh­len, viel­leicht sogar rie­chen. Mit solch einem indi­vi­du­ell gestal­te­ten Erin­ne­rungs­stück kann man zu jeder Zeit und an jedem Ort die Bil­der im Kopf wach­ru­fen – die Bil­der, die uns stär­ken und Mut machen für das Leben ohne den gelieb­ten Men­schen.

In der Erinnerungs­schneiderei wer­den ver­schie­de­ne Pro­duk­te ange­bo­ten

* alle mit Cha­rak­ter und Geschich­te
* alle hand­ge­fer­tigt und mit viel Lie­be gestal­tet
* alle indi­vi­du­ell, so wie die Men­schen, für die sie gemacht wer­den, und wie die­je­ni­gen, an die sie erin­nern sol­len.

So schaf­fen die Erin­ne­rungs­stü­cke eine Ver­bin­dung zwi­schen der Ver­gan­gen­heit und dem Hier und Jetzt. Sie über­brü­cken Distanz und machen eine neue Form der Nähe mög­lich, wenn unse­re Sehn­sucht uns dazu drängt.

 

Die Grün­de­rin und ihre Medi­en­auf­trit­te

Fern­seh­bei­trä­ge

RTL West

Drei-Minu­ten-Inter­view mit der Erin­ne­rungs­schnei­de­rin Gun­du­la Bren­trup über Glo­ria und Apol­lo. Quel­le: “RTL WEST, um 18:00 bei RTL.”

 blabla.cafe

Zei­tungs­ar­ti­kel

Stadt Anzei­ger

Ruhr­Nach­rich­ten

Vor­werk
Erinnerungsschneiderei
Erinnerungs­schneiderei

Grün­de­rin

Erin­ne­rungs­schnei­de­rin

EINE GUTE IDEE FÄNGT IM KOPF AN. WENN SIE RICH­TIG GUT IST, LAN­DET SIE IM HER­ZEN.

Von klein auf habe ich Sachen ent­wor­fen und ver­än­dert, Ide­en gesam­melt und aller­lei schö­ner oder sicht­bar gemacht. Das fiel und fällt mir leicht. Auch heu­te geht es mir immer um das­sel­be: Din­ge zu ver­schö­nern, ihnen zu mehr Auf­merk­sam­keit zu ver­hel­fen, zu bewir­ken, dass man sie neu und anders sieht – ob an der Hoch­schu­le, im künst­le­ri­schen Kon­text, im ganz pri­va­ten Bereich oder im Umgang mit Gegen­stän­den von Men­schen, die ein Erin­ne­rungs­stück dar­aus gemacht haben möch­ten.

Blog

Wie fühlt es sich an — wie ist es — ein Erin­ne­rungs­stück zu erhal­ten?

Der schöns­te Moment für mich ist, wenn ich ein Erin­ne­rungs­stück per­sön­lich über­rei­chen darf. Wenn ich die­se Freu­de sehe, dabei bin, wie die Kun­den vor Emo­tio­nen gerührt sind, das… “Wie fühlt es sich an — wie ist es — ein Erin­ne­rungs­stück zu erhal­ten?” wei­ter­le­sen

Posted in NEU­IG­KEI­TEN | 1 Com­ment

Wel­che Bedeu­tung und Wir­kung kön­nen Erin­ne­rungs­stü­cke haben?

Ver­lie­ren wir einen gelieb­ten Men­schen, blei­ben vie­le Din­ge und Erin­ne­rungs­stü­cke zurück. Was macht man mit all den Sachen, die jeman­dem mal wich­tig waren, die er geliebt hat… “Wel­che Bedeu­tung und Wir­kung kön­nen Erin­ne­rungs­stü­cke haben?” wei­ter­le­sen

Posted in NEU­IG­KEI­TEN | Lea­ve a com­ment

War­um heißt die Erinnerungs­schneiderei “Glo­ria & Apol­lo”?

Vie­le von Euch fra­gen sich, wie ich denn auf den Namen „Glo­ria & Apol­lo“ gekom­men bin…dieses Geheim­nis will ich heu­te lüf­ten. Erinnerungs­schneiderei, das Wort allei­ne reich­te mir nicht… “War­um heißt die Erinnerungs­schneiderei “Glo­ria & Apol­lo”?” wei­ter­le­sen

Posted in NEU­IG­KEI­TEN | Lea­ve a com­ment

7 Fra­gen an Gun­du­la Bren­trup, die Erin­ne­rungs­schnei­de­rin

Was ist die Glo­ria & Apol­lo Erinnerungs­schneiderei über­haupt? Die Glo­ria & Apol­lo Erinnerungs­schneiderei ist eine ganz beson­de­re Schnei­de­rei, die Beto­nung liegt auf ERIN­NE­RUNG, nicht zu ver­wech­seln mit… “7 Fra­gen an Gun­du­la Bren­trup, die Erin­ne­rungs­schnei­de­rin” wei­ter­le­sen

Posted in NEU­IG­KEI­TEN | 1 Com­ment

Mein ers­ter Blog­ein­trag

Aller Anfang ist schwer.… schwe­rer, als ich gedacht habe! Aber bekannt­lich, laut Her­mann Hes­se, wohnt auch jedem Anfang ein Zau­ber inne, den ich gera­de suche, um ihn, für… “Mein ers­ter Blog­ein­trag” wei­ter­le­sen

Posted in NEU­IG­KEI­TEN | Lea­ve a com­ment

Kun­den

Das sagen Kun­den über ihre Erin­ne­rungs­stü­cke:

 

Caroline S.

Caro­li­ne S.

Die Patch­work­de­cke für mei­ne ein­jäh­ri­ge Toch­ter aus ihren Baby­sa­chen über­trifft alle Erwar­tun­gen. Sie wur­de exakt so umge­setzt, wie ich es mir gewünscht habe! Ich hat­te direkt Pipi in den Augen und bin mir sicher, sie wird mei­ne Toch­ter den Rest ihres Lebens beglei­ten. Vie­len, vie­len Dank für die­se tol­le Arbeit!!!!!!! 

M. Stipp

M. Stipp

Als mei­ne Toch­ter für ein Jahr nach Ame­ri­ka ging, woll­te ich Ihr ein Stück Zuhau­se mit­ge­ben. Dar­aus ent­stand die Idee eine Kis­sen­hül­le zu nähen aus lau­ter alten Lieb­lings­shirts, Stramp­lern und dem Hemd eines sehr beson­de­ren Men­schen. So hat sie ein Stück von uns immer dabei.

Annette

Annet­te

Von Geburt an habe ich Erin­ne­rungs­stü­cke von mei­ner Toch­ter auf­ge­ho­ben; ein beson­de­res Teil war ein Nacht­hemd aus tol­lem Mate­ri­al und Ted­dy-Motiv; ein Lieb­lings­stück halt. Gun­du­la hat dar­aus mit Geschmack und schö­nen Stoff­er­gän­zun­gen ein Kis­sen gezau­bert. Ich schenk­te es mei­ner Toch­ter zum Examen – es war ein Mega-Erfolg – super toll!

Kerstin Schmidt

Kers­tin Schmidt

Die Über­ra­schung war groß, als mei­ne Jungs vie­le ihrer alten Sachen auf den rie­si­gen Kuschel­kis­sen wie­der­ent­deck­ten! Jetzt ver­stau­ben sie nicht mehr in einer Auf­be­wah­rungs­kis­te son­dern sind zum Kuscheln und Ent­span­nen da.

Frida Breitenbach

Fri­da Brei­ten­bach

Die­se Erin­ne­rungs­pup­pen geben Halt in schwe­rer Zeit, sie sind greif­bar, geben Kraft und spen­de­ten Trost. Die beson­de­ren Erin­ne­rungs­stü­cke sind eine gro­ße Stüt­ze im Trau­er­pro­zess, nicht nur bei Kin­dern.

Und so geht’s

SCHRITT 1

Ent­schei­den Sie sich für ein Erin­ne­rungs­stück!

Soll es eine Glo­ria & Apol­lo-Schmet­ter­lings­pup­pe für die Enke­lin wer­den, ein Kuschel­kis­sen für den Liebs­ten in der Fer­ne oder eine wär­men­de Patch­work-Decke für Opa? Es gibt unend­lich vie­le Gele­gen­hei­ten für Erin­ne­rungs­stü­cke: Geburts­tag, Hoch­zeit, Jubi­lä­um, zur Fei­er einer Freund­schaft oder einer gro­ßen Lie­be und – ganz wich­tig – für Men­schen, die trau­ern oder sich in per­sön­li­chen Kri­sen befin­den. Jedes Erin­ne­rungs­stück ist lie­be­voll gestal­tet, indi­vi­du­ell und unver­wech­sel­bar – ein wirk­lich beson­de­res und sehr per­sön­li­ches Geschenk.

 

SCHRITT 2

Wäh­len Sie Klei­dungs­stü­cke aus!

Es soll­ten Lieb­lings­stü­cke sein, die ger­ne getra­gen wur­den und die man in beson­de­rer Wei­se mit dem gelieb­ten Men­schen ver­bin­det. So schafft die Pup­pe, das Kis­sen oder die Decke sofort ein ver­trau­tes Gefühl und ver­strömt Gebor­gen­heit. Schön wäre es, wenn die Klei­dungs­stü­cke farb­lich zuein­an­der pas­sen wür­den und die Mate­ria­li­en ein­an­der ähn­lich wären. Aber das ist nicht unbe­dingt nötig, für alles gibt es eine Lösung.
Gern kön­nen Sie mir auch mehr Tei­le zuschi­cken. Das ver­grö­ßert mei­nen Gestal­tungs­spiel­raum. Alle Klei­dungs­stü­cke, die nicht ver­wen­det wer­den, schi­cke ich selbst­ver­ständ­lich zurück. Natür­lich soll­ten die Tei­le sau­ber sein, klei­ne Löcher oder Ris­se sind aber kein Pro­blem. Details, die eine Wich­tig­keit haben, z.B. ein Auf­druck, Appli­ka­tio­nen oder etwas ande­res, kenn­zeich­nen Sie bit­te, damit ich sie gut plat­zie­ren kann.

ACH­TUNG!  Per­len, Pail­let­ten, Knöp­fe usw. sind für klei­ne Kin­der nicht geeig­net, weil sie ver­schluckt wer­den könn­ten.
Für Kis­sen wer­den 1 – 4 Tei­le benö­tigt, für eine Schmet­ter­lings­pu­pe 4 — 5 Tei­le, für eine Patch­work­de­cke ca. 9 Tei­le oder mehr.

BESON­DERS WICH­TIG:  Für mich ist es natür­lich beson­ders wich­tig zu wis­sen, für wen ich das Erin­ne­rungs­stück fer­ti­ge und wel­chen Zweck es erfül­len soll, denn die­ses Wis­sen fließt mit in die Gestal­tung hin­ein. Eine trös­ten­de Pup­pe für die Enke­lin nach Omas Tod sieht anders aus als ein Erinnerungs­kissen für die jun­ge Stu­den­tin, gefer­tigt aus ihren alten Stramp­lern oder eine Patch­work­de­cke aus den Lieb­lings­pull­overn des Freun­des in der Fer­ne. Daher ist es mir wich­tig, dass wir zumin­dest kurz per­sön­lich mit­ein­an­der spre­chen, damit ich tat­säch­lich all Ihre Wün­sche und Erwar­tun­gen erfül­len kann. Rufen Sie mich also im Vor­feld ger­ne an oder schrei­ben Sie mir eine Email.

SCHRITT 3

Päck­chen packen und an mich adres­sie­ren!

Wenn ich Fra­gen habe, soll­te ich jeman­den errei­chen kön­nen, also bit­te Kon­takt­da­ten dazu­le­gen.
Bit­te ver­trau­en Sie mir und mei­nen Fähig­kei­ten! Ich wer­de respekt­voll mit den mir anver­trau­ten und manch­mal schwe­ren Her­zens über­ge­be­nen Klei­dungs­stü­cken umge­hen. Lan­ge über­le­ge ich, bevor ich zur Sche­re grei­fe und – glau­ben Sie mir – es kos­tet auch mich jedes Mal ein klei­nes Stück­chen Über­win­dung.
Erin­ne­rungs­stü­cke bestehen fast aus­schließ­lich aus Ihren getra­ge­nen Sachen, sie sind sozu­sa­gen ein Recy­cling­pro­dukt. Bei den „Zuta­ten“ : z.B. Fül­lung, Garn und frem­de Stof­fe, ach­te ich auf CE- gekenn­zeich­ne­te und nach Oeko-Tex Stan­dard 100 geprüf­te Mate­ria­li­en.