Kun­den

Das sagen Kun­den über ihre Erin­ne­rungs­stü­cke:

M. Stipp

M. Stipp 

Als mei­ne Toch­ter für ein Jahr nach Ame­ri­ka ging, woll­te ich Ihr ein Stück Zuhau­se mit­ge­ben. Dar­aus ent­stand die Idee eine Kis­sen­hül­le zu nähen aus lau­ter alten Lieb­lings­shirts, Stramp­lern und dem Hemd eines sehr beson­de­ren Men­schen. So hat sie ein Stück von uns immer dabei. 

Annette

Annet­te

Von Geburt an habe ich Erin­ne­rungs­stü­cke von mei­ner Toch­ter auf­ge­ho­ben; ein beson­de­res Teil war ein Nacht­hemd aus tol­lem Mate­ri­al und Ted­dy-Motiv; ein Lieb­lings­stück halt. Gun­du­la hat dar­aus mit Geschmack und schö­nen Stof­fer­gän­zun­gen ein Kis­sen gezau­bert. Ich schenk­te es mei­ner Toch­ter zum Examen – es war ein Mega-Erfolg – super toll! 

Kerstin Schmidt

Kerstin Schmidt 

Die Über­ra­schung war groß, als mei­ne Jungs vie­le ihrer alten Sachen auf den rie­si­gen Kuschel­kis­sen wie­der­ent­deck­ten! Jetzt ver­stau­ben sie nicht mehr in einer Auf­be­wah­rungs­ki­s­te son­dern sind zum Kuscheln und Ent­span­nen da. 

Frida Breitenbach

Fri­da Brei­ten­bach

Die­se Erin­ne­rungs­pup­pen geben Halt in schwe­rer Zeit, sie sind greif­bar, geben Kraft und spen­de­ten Trost. Die beson­de­ren Erin­ne­rungs­stü­cke sind eine gro­ße Stüt­ze im Trau­er­pro­zess, nicht nur bei Kin­dern.